pluspunkt
raute titel

Willkommen bei TURA Bremen

TURA Vereinszentrum

TURA - der Turn- und Rasensportverein - ist der moderne Sportverein im Bremer Westen und gehört mit rund 2.700 Mitgliedern zu den größten Vereinen in Bremen. Mehr als 15 Sportarten sind unter einem Dach vereint. Leistungssport ist genau so vertreten wie Breitensport. Gegründet wurde unser Verein 1894. Sport betreiben wir in Gröpelingen in verschiedenen Schulturnhallen und in unserem Vereinszentrum mit eigenem Fitnessstudio.

Sommerferienprogramm bei Tura

Sonne

Fußball, Tischtennis, Beach-Volleyball, Badminton, Boule, Ringtennis, Kanu fahren: Der Turn- und Rasensportverein Bremen (Tura) hat in den Sommerferien zahlreiche Angebote für Daheimgebliebene im Programm.

Auf der Bezirkssportanlage Gröpelingen und im Tura-Vereinszentrum an der Lissaer Straße werden Fußball vom 5. bis 21. August jeweils dienstags und donnerstags gespielt, Tischtennis vom 4. bis 27. August montags und mittwochs, Ringtennis vom 31. Juli bis 4. September donnerstags, Beach-Volleyball vom 6. August bis 10. September mittwochs, Boule vom 4. August bis 10. September montags und mittwochs sowie Badminton vom 5. August bis 10. September dienstags und mittwochs. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Hier das vollständige Programm zum Download

Die Kanusportabteilung von Tura lädt jeden Tag sowie an zwei Wochenenden zu einem eigenen Programm auf dem Gelände am Lesumhafen 26 ein. Das vollständige Programm steht im Netz zum Download: www.turakanusport.de.

Das Sommerferienprogramm von Tura in der "kinderzeitung" (mit Anfahrtskarte und Routenplaner):
http://kinderzeitung.de/locations/tura-bremen/.

Viel Sport, Spiel und Spaß beim Tag der offenen Tür von Tura

Die jungen Taekwondo-Sportler von Tura zeigten in ihren Vorführungen beim Tag der offenen Tür ihr bereits erworbenes Können.
Die jungen Taekwondo-Sportler von Tura zeigten in ihren Vorführungen beim Tag der offenen Tür ihr bereits erworbenes Können. Foto: Manfred Bertram

Viel Sport, Spiel und Spaß bot der "Tag der offenen Tür" beim Turn- und Rasensportverein (Tura) am Samstag rund um das Tura-Vereinszentrum am Bert-Trautmann-Platz/Lissaer Straße.

Nach der Begrüßung durch Tura-Präsident Dirk Bierfischer und Michael Wiatrek, Leiter des Bereichs SpA (Sport, Sportförderung und Bäder) beim Senator für Inneres und Sport, wurden zahlreiche Angebote des Vereins für Kinder, Jugendliche und Erwachsene vorgestellt. Für Kinder gab es eine Bewegungslandschaft in der Halle, auf dem Außengelände einen Kletterberg und das "Bemil" (Bewegungs- und Ernährungsmobil). Zum Kennenlernen und Ausprobieren für alle stellten sich Badminton, Ringtennis, Boule und Tischtennis einmal ganz anders vor. Die jungen Taekwondo-Sportler zeigten in ihren Vorführungen, was sie schon alles bei ihrem Trainer Tim Glenewinkel gelernt haben.  [Mehr]

Turaner Taekwondo-Synchronmannschaft beendet Karriere

Turas erfolgreiche Taekwondo-Synchronmannschaft beendet die Karriere

Turas erfolgreiche Taekwondo-Synchronmannschaft beendet die Karriere: Tim Glenewinkel, Werner Unland und Joannis Mallliaros mit Trainer Roland Klein (von rechts).

 

Die Taekwondoka Tim Glenewinkel, Werner Unland und Joannis Malliaros von Tura Bremen beenden nach zehn erfolgreichen Wettkampfjahren ihre Laufbahn als Wettkämpfer in der Technik-Disziplin Synchron. Dies bedeutet zugleich den Rücktritt in dieser Disziplin aus der Nationalmannschaft der Deutschen Taekwondo Union.

Die Schützlinge von Trainer Roland Klein hatten 2004 mit dem Gewinn ihrer ersten deutschen Meisterschaft die Grundlage zu einer der erfolgreichsten Synchronmannschaften Europas gelegt. Die Erfolgsliste reicht von zehn deutschen und internationalen deutschen Titeln über mehrfache österreichische, belgische und niederländische Titel, über zwei zweite PLätze und einen dritten Rang bei den Europameisterschaften bis hin zu zwei Bronzemedaillen bei Weltmeisterschaften.   [Mehr]

Neue Tura-Vereinszeitung ist erschienen

Titel Vereinszeitung 2014-1

Das neue Magazin "Tura aktuell" ist erschienen. Die reich bebilderte Vereinschronik der letzten sechs Monate liegt in Geschäften und Einrichtungen in Gröpelingen und Walle aus und ist direkt im Vereinszentrum am Bert-Trautmann-Platz/Lissaer Straße 60 erhältlich.

Wolfgang Zimmermann und Ekkehard Lentz haben auf 72 Seiten viel Wissenswertes von insgesamt 49 Autoren und Fotografen aus dem Traditionsverein des Bremer Westens zusammengetragen.

Die neue Vereinszeitung "Tura aktuell" kann auch im Internet gelesen werden unter
www.tura-bremen.de/download/zeitung/1-14.pdf.

 

Sommer-Öffnungszeiten im Studio

gültig vom 03. bis 31.August

Studio Hotline 61 30 41

Montag:
09:00 – 13:00 Uhr
16:00 – 21:00 Uhr
Dienstag:
09:00 – 21:00Uhr

Mittwoch:
09:00 – 13:00 Uhr
16:00 – 21:00 Uhr
Donnerstag:
09:00 – 21:00 Uhr
Freitag:
10:00 – 13:00 Uhr
16:00 – 20:00 Uhr
  (außer am 30.08., dann wg. Reparaturarbeiten geschlossen)
Samstag:
10:00 – 15:00 Uhr

Sonntag geschlossen!

Ab dem 01. September gelten wieder die allgemeinen Öffnungszeiten

Reise nach Schwarzenberg/Erzgebirge

Die Seniorinnen und Senioren des Turn- und Rasensportvereins Bremen (Tura) reisen vom 4. bis 10. August nach Schwarzenberg/Erzgebirge. Die Anreise erfolgt mit dem Bus über Hannover, Magdeburg, Leipzig und Chemnitz. In der alten Bergstadt ist die Gruppe im 4-Sterne-Hotel "Neustädter Hof" untergebracht. Auf dem Programm stehen eine Erzgebirgsfahrt, ein Besuch im tschechischen Karlsbad und eine Fahrt mit der Fichtelbergbahn. Auf der Rückreise wird ein Aufenthalt in Dresden angeboten.

Anmeldung und weitere Auskünfte zu Fahrten und Ausflügen der Tura-Senioren: über Jutta Ackermann, Telefon 6 16 36 19.

Turas Judoka gewinnen in Oyten

Erfolgreich beim ersten Judo-Wettkampf in Oyten

Erfolgreich beim ersten Judo-Wettkampf in Oyten schnitten Bente Brodthage, Noah-Tristan Dupre, Bartlomiej Musolff (hintere Reihe von links) sowie Julien Wellbrock, Joscha Trillhase und Damon-Joel Simon (vorne) von Tura ab.


Große Erfolge erzielten die Judoka von Tura Bremen beim "2. Oytinchen-Cup" in Bremens Nachbargemeinde Oyten. Bei heißen, sommerlichen Temperaturen (in der Sporthalle gefühlte 40 Grad) holten die Turaner achtmal Gold, einmal Silber und viermal Bronze. Show-Acts leiteten die Kämpfe ein. Für das Vergnügen bauten die Veranstalter vor der Sporthalle eine Hüpfburg auf. Auch für das leibliche Wohl sorgten die Organisatoren. Besonders gut angenommen und regelrecht gestürmt wurde der bestellte Eiswagen.   [Mehr]

Turas G-Junioren: Turniersieg in Dangastermoor

Jubel der 1. G-Jugend von Tura Bremen über den ersten Platz in Dangastermoor

Jubel der 1. G-Jugend von Tura Bremen über den ersten Platz in Dangastermoor: Trainer Peter Rezewski und Trainerin Judith Wismach (hintere Reihe von links), Badin Abul Rahmann, Bilal Al Badawi. Hamza Cilgasi, Goncalo Pais, Titus Wismach, Arda Cebecioglu, Finn Wismach (vordere Reihe) sowie Torwart Ibrahim Alfarran (vorne). Foto: Cebecioglu

In entspannter Dorfatmosphäre kämpften die Jungen der ersten G-Jugend von Tura Bremen beim Turnier des TuS Dangastermoor im „Jeder-gegen-Jeden“-Modus. Nach den Erfolgen in den letzten Wochen wollte die Mannschaft der Trainer Judith Wismach und Peter Rezewski den Siegercup unbedingt mit nach Bremen nehmen. In sechs Spielen schossen die Turaner 35 Tore und holten sich tatsächlich den Turniersieg. Neben einem Pokal und einer Medaille für jeden Spieler gab es noch einen großen Pokal und einen Fußball für die Mannschaft.

Walkinggruppe von Tura feiert zehnjähriges Jubiläum

Turas Walkinggruppe feierte ihr zehnjähriges Bestehen
Turas Walkinggruppe feierte ihr zehnjähriges Bestehen, hier beim Gruppenfoto vor dem Theaterschiff. Foto: Barbara Schulze

Vor zehn Jahren begann bei Tura Bremen am Mittwochvormittag eine kleine Gruppe von sechs Frühaufstehern unter der Leitung von Gerda Kloke mit dem Walking-Training. Der Anfang war recht mühsam, aber schon bald sprach sich herum, dass man beim Walken und Laufen nicht nur viel für die Kondition und somit für die Gesundheit tun kann, sondern dabei auch der Spaß nicht zu kurz kommt. Inzwischen sind bis zu 50 Aktive dabei, die jeden Mittwochmorgen auf dem Sportplatz zusammen kommen.

Die Idee, das zehnjährige Jubiläum gebührend zu feiern, fand großen Anklang, fast alle konnten mitmachen. Versprochen hatte der interne Festausschuss eine Überraschung, daraus geworden sind dann zwei. Die erste Überraschung war eine Vorstellung auf dem Theaterschiff und die zweite, dass nach einiger Wartezeit die Vorstellung vom Direktor abgesagt werden musste. Das anschließend geplante Essen in der "Ständigen Vertretung" in der Böttcherstraße konnte vorverlegt werden. Die Jubiläumsfeier war nicht nur gerettet sondern wurde auch sehr lustig.

Jugend-Tischtennis-Vereinsmeister von Tura stehen fest

Die Tura-Jugendlichen freuen sich über ihre Urkunden für die gewonnene Tischtennis-Vereinsmeisterschaft.

Die Tura-Jugendlichen freuen sich über ihre Urkunden für die gewonnene Tischtennis-Vereinsmeisterschaft. Foto: Birgit Meinke


Mit vielen Emotionen und spannenden Ballwechseln im Vereinszentrum von Tura Bremen am Bert-Trautmann-Platz/Lissaer Straße spielten 15 jugendliche Tischtennisspieler ihre Meister aus.

Neue Jugend-Tischtennis-Vereinsmeister bei Tura im Jugend A Einzel (ab 900 Q-TTR) sind Vincent Ho vor Martin Cupok und Alper Bicak. Im Jugend B Einzel (bis 900 Q-TTR) belegte Justin Kruschinsky den ersten Platz vor Patrick Zenker und Leo Koeppel. Im Doppel setzten sich Vincent Ho und sein Partner Telmo Bento vor Martin Cupok/Justin Kruschinsky und Leo Koeppel/Tom Thielbar durch.   [Mehr]

Mehmet Kavak (Tura) zum 25-jährigen Schiedsrichter-Jubiläum geehrt

Turas Schiedsrichter-Obmann Ranko Djoric (links) ehrte Mehmet Kavak zu seinem 25-jährigen Jubiläum als Unparteiischer.
Ranko Djoric (links) und Mehmet Kavak

Beim Treffen der aktiven Schiedsrichter von Tura Bremen dankte Obmann Ranko Djoric allen Unparteiischen für ihr zuverlässiges Erscheinen zu den angesetzten Punktspielen in der abgelaufenen Fußball-Saison.

Ranko Djoric ehrte Mehmet Kavak zu seinem 25-jährigen und André Prieser zum zehnjährigen Schiedsrichter-Jubiläum. „Es ist heute nicht mehr selbstverständlich, dass sich in unserer schnelllebigen Zeit jemand so eine lange Zeit an eine verantwortungsvolle Tätigkeit bindet“, hatte BFV-Verbandspräsident Björn Fecker bereits zuvor bei einer Auszeichnung im „Grollander Krug“ gedankt.

[Mehr]

Tobias Genz ist neuer Präsident des FTTB

Tobias Genz ist neuer Präsident des FTTB

 

 

Bei der ordentlichen Mitgliederversammlung des Fachverbandes Tischtennis Bremen wurde der Turaner Tobias Genz, zuvor Vizepräsident Sport, zum neuen Präsidenten gewählt. Er übernimmt dieses Amt von Alexander Becher, der seinen Rücktritt frühzeitig bekannt gegeben hatte.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

 

 

Turaner Taekwondoka erfolgreich bei den Austrian Open

Tim Glenewinkel (Tura) und seine neue Partnerin, Raffaela Delli Santi

Tim Glenewinkel (Tura) und seine neue Partnerin, Raffaela Delli Santi errangen die Silbermedaille im Paarlauf bei den "Austrian Open" in Wien.

Bei den internationalen "Austrian Open" in Wien konnten die Wettkämpfer von Tura Bremen in allen drei Wettkampfdisziplinen mit Medaillen nach Bremen zurückkehren. Bei dem letzten großen europäischen Turnier vor der im Oktober stattfindenden Weltmeisterschaft in Mexiko starteten Sportler aus 18 Nationen.

Die Bremer Sportlerin des Jahres, Imke Turner, konnte zum fünften Mal in Folge ihren Titel verteidigen und die Goldmedaille vor der Konkurrenz aus Österreich und Serbien erringen. Mit diesem Erfolg dürfte sie nach Auskunft ihres Trainer Roland Klein erneut die Nominierung für die WM in der Tasche haben.  [Mehr]

Tura-E-Jugend Meister vor Werder

Turas E-Junioren freuen sich über die Meisterschaft in der Staffel A 1
Turas E-Junioren freuen sich über die Meisterschaft in der Staffel A 1. Foto: Adnan Altunok

Turas erste E-Juniorenmannschaft ist aus einem spannenden Finale um die Meisterschaft als Sieger hervorgegangen. Mit dem souveränen 11:2-Erfolg gegen den Brinkumer SV sicherten sich die Nachwuchskicker von Tura in der Staffel A1 den Titel vor Werder Bremen. Die Werderaner spielten einen Tag später gegen den FC Huchting. Bei einem Sieg mit mehr als vier Toren wäre Werder Meister geworden. Huchting gewann jedoch mit 3:2 Toren.

Auch im Pokal schnitt die Mannschaft von Trainer Cihan Ocak und Betreuer Hüsrev Özcan bisher sehr erfolgreich ab. Im Endspiel tritt Tura bei Werders Leistungsmannschaft am kommenden Sonntag, 6. Juli, um 13.15 Uhr an.

Tura spielt in neuen Trikots, die von der Firma "Kosuta Bau" gesponsert wurden. Zum Kader der ersten E-Jugend gehören: Kerim Kosuta, Leard Jakubi, Yasin Özcan, Berkay Ocak, Xhavit Vrankas, Mika Marino, Zejnedin Okanovic, Kneschka Sultani, Ibrahim Altunok, Dion Nuredini, Ishan Sataew und Marvin Grone.

27 Kämpfe bei Wettkampfsparring-Veranstaltung von Tura

Gülbin Ergüc (links) und die amtierende deutsche Meisterin Joanna Kölln
Einen engagierten Kampf lieferten sich Tura-Boxerin Gülbin Ergüc (links) und die amtierende deutsche Meisterin Joanna Kölln im Fliegengewicht bis 50 Kilogramm. Foto: Ekkehard Lentz

Der Boxsport lebt, davon konnten sich 120 Zuschauer bei der Wettkampfsparring-Veranstaltung von Tura überzeugen. Mit sieben männlichen und fünf weiblichen Kämpfern stellte der Gastgeber das größte Kontingent. Insgesamt wurden den Zuschauern 27 Kämpfe geboten. Hier kam der Nachwuchs zum Zug, aber auch erfahrene Kämpferinnen und Kämpfer zeigten teilweise hochklassige Leistungen.

Tura konnte mit siebenmal Gold, dreimal Silber (Unentschieden) bei nur zwei Niederlagen eine sehr gute Bilanz erzielen. Aber auch die Gäste aus Salzgitter, Peine, Delmenhorst, Verden, Assel, OT Bremen, Schwanewede, vom Todtglünsener TV und "Leon Fight" aus Bremen zeigten tolles Boxen. Den besten Kampf der Veranstaltung lieferten sich Tura-Boxer Kevin Spreen und Roland Scheimies (Jahn Delmenhorst) im Mittelgewicht bis 75 Kilogramm. Auch die Tura-Boxerinnen Gülin Ergüc gegen die amtierende deutsche Meisterin Joanna Kölln (Todtglünsener TV), und Dominika Wolkowicz gegen Lisa Nink (Salzgitter) überzeugten das fachkundige und engagierte Publikum.

> Mehr Infos und die Ergebnisse der TURA-BoxerInnen

Sportabzeichen ablegen bei Tura

Sportabzeichen

Rein in die Sportschuhe und los! Wer sich auf das Sportabzeichen vorbereiten möchte, kann sich an Tura Bremen wenden. Die Sportabzeichengruppe trifft sich jeden Mittwoch um 18 Uhr vor dem Vereinszentrum an der Lissaer Straße 60. Neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind jederzeit herzlich willkommen.

Anmeldung und weitere Informationen bei Horst Thiel, Tel. 6162281, eMail h-d.thiel@nord-com.net, oder in der Tura-Geschäftsstelle, Telefon 61 34 10.

Roland 02/2014 mit Vereinsportrait Tura erschienen

Die Ausgabe 02/2014 des "Roland", Magazin des Bremer Fußball-Verbandes, ist erschienen. Mit einem Portrait von Tura (Seiten 16 bis 18). Natürlich steht das Heft auch wieder online bereit.

Download als PDF-Datei (ca. 5,7 MB):
http://www.bremerfv.de/fileadmin/Roland/roland0214.pdf

Neue Trainingsgeräte im Gesundheitsstudio von Tura

Tanja Lehning testet das neue Gerät im Tura-Fitnessstudio.

Das Gesundheitsstudio "Sport Plus" von Tura wartet wieder mit einigen interessanten Neuerungen auf. Abteilungsleiter Roland Klein besuchte wie jedes Jahr die größte Fitnessmesse der Welt (FIBO) in Köln, um sich über die neuesten Trends und Entwicklungen im Bereich des Fitness– und Gesundheitstrainings zu informieren und gleichzeitig neue Fitnessmaschinen für das Vereinsstudio einzukaufen.

Eine völlig neuartige Bauchmuskelmaschine der Firma L&K sowie eine Dip -/ Trizepsmaschine der Firma Nautilus - insbesondere geeignet für den oberen Teil des Rückens – erweitern ab Mai und August den Gesundheitspark des Studios. Spannend sind beide Geräte, da bei der Bauchmuskelmaschine – die neu auf dem Markt und so in Bremen nicht mehr zu finden ist – sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Sportler auf ihre Kosten kommen.

Trainiert werden kann hier mit den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden sowohl im Bereich der geraden – als auch der schrägen Bauchmuskulatur.

[Mehr]

35 mal Pluspunkt Gesundheit für Tura

Pluspunkt-Logo

Der Deutsche Turnerbund in Frankfurt hat 35 gesundheitsfördernde Bewegungsangebote der Gesundheitswerkstatt von Tura Bremen mit den Siegeln "Pluspunkt Gesundheit.DTB" und "Sport pro Gesundheit" zertifiziert. Dabei handelt es sich um Kurse und Dauerangebote im Bereich Prävention und Rehabilitation.

Zu den Voraussetzungen für eine Zertifizierung gehören insbesondere die Qualifikationen und Weiterbildungen der Trainerinnen und Trainer sowie die Qualität der Räumlichkeiten für die jeweiligen Angebote.

Ausgezeichnet wurden die Angebote folgender Tura-Trainerinnen und Trainer: Jutta Ackermann, Samira Bouamaied, Stephanie Bürding, Brigitte Honnens, Elisabeth Kazenwadel, Roland Klein, Martina Kruck, Dagmar Röpke, Helma Rumphorst, Jasmine Schnock, Bärbel Schumacher und Sabine Vaje.