pluspunkt
raute titel

Karate

Termine

Termine

Wochentag Zeit Zielgruppe Ort
Mittwoch 17.30 - 18.30 Kinder Anfänger ab 6 Jahre (Tobias) Gesamtschule West, Kraftraum
  18.30 - 19.30 Kinder/Jugend Fortgeschr. (Tobias) Gesamtschule West, Kraftraum
Donnerstag 17.30 - 19.30 Freies Training (Melanie) Gesamtschule West, Kraftraum
Freitag 17.00 - 18.00 Kinder Anfänger ab 6 Jahre (Melanie) Gesamtschule West, Kraftraum
  18.00 - 19.00 Kinder/Jugend Fortgeschr. (Tobias) Gesamtschule West, Kraftraum
  19:00 - 20:00 Sondertraining nach Bedarf Gesamtschule West, Kraftraum

Kontakt

Name: Tobias Nickel
Tel: +49 421 1655146
E-Mail: karate@tura-bremen.de

Erfolgreiche Gürtelprüfungen bei den Karate-Kids von Tura

Das Gruppenfoto zeigt die erfolgreichen Prüflinge der Karate-Anfängergruppe bei Tura

Erfolgreich verliefen die jüngsten Gürtelprüfungen in der Karate-Abteilung von Tura Bremen. Der Verein bietet nach Bedarf mehrmals im Jahr eine Gürtelprüfung an. So haben zuletzt insgesamt 29 Prüflinge ihre Gürtel zwischen der ersten Stufe Weiß-Gelb (10. Kyu) bis zum 2. Blaugurt (4. Kyu) erfolgreich bestanden.

Die Karate-Abteilung von Tura nimmt Kinder ab fünf/sechs Jahren auf. "Karate ist gut geeignet für die motorische Beweglichkeit, schärft die Sinne und geistigen Eigenschaften und steigert das Selbstwertgefühl", erklärt Tura-Trainer Tobias Nickel.

Wer Interesse für seine Kinder am Karatesport bei Tura hat, kann sich in der Tura-Geschäftsstelle informnieren, per E-Mail unter karate@tura-bremen.de oder telefonisch unter der Rufnummer 613410.

Tura-Karateka Cheyenne Ihlo: Dritter Platz in Verden

Vier Turaner bei den Verden Open dabei: Haneestan Singarasah, Cheyenne Ihlo, Janine Jojn und Nisa Yesilkaya (von links).

 

Mit vier Starterinnen und Starter nahm die Karate-Abteilung von Tura an den „Verden Open“ teil: Haneestan Singarasah, Cheyenne Ihlo, Janine Jojn und Nisa Yesilkaya. Die achtjährige Cheyenne Ihlo belegte in der Disziplin Kata Einzel weiblich (Formenlauf) U10 den dritten Platz.

In der Karate-Abteilung von Tura werden Kinder ab fünf Jahren aufgenommen. „Karate ist für die motorische Beweglichkeit gut geeignet und schärft Sinne, die geistige Fähigkeit und steigert das Selbstwertgefühl. Karate ist, trotz einer Kampfsportart, zugleich auch ein Gesundheitssport. Dies wurde von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zertifiziert“, wirbt Tobias Nickel um Karate-Anfänger.

Karate-Landesmeisterschaft: Turaner Haneestan Singarasah Bremer Vizemeister

Haneestan Singarasah wurde Bremer Karate-Vizemeister. Janine John (rechts) freut sich mit dem Turaner.

 

Tura richtete die Landesmeisterschaft des Bremer Karate Verbandes aus. Mit rund 150 Starterinnen und Starter aus zehn Vereinen wurde die Meisterschaft in der Dreifachhalle der Gesamtschule-West (GSW) auf zwei Wettkampfflächen in allen Altersklassen gut angenommen.

Den herausragenden sportlichen Erfolg für die Karate-Abteilung von Tura erreichte der 11-jährige Haneestan Singarasah. In der Disziplin Kumite männlich (Kampf) bis 32 Kilogramm gewann der Turaner die Silbermedaille. Haneestan wurde dabei vom Bremer Landestrainer für Kumite beobachtet.

20 Helferinnen und Helfer der Karate-Abteilung von Tura haben zum Gelingen der Meisterschaft entscheidend beigetragen, freute sich Turas Karate-Abteilungsleiter Tobias Nickel.

 

 

Jahresabschluss 2016

Das Jahr 2016 wurde mit einer Weihnachtsfeier im Dojo beendet. Geladen waren alle Mitgliederinnen und Mitglieder der Karate-Abteilung, um das Jahr in gemütlicher Runde zu beenden. Die Kinder und Eltern haben leckere kulinarische Köstlichkeiten aus ihrer Heimat vorbereitet. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten Gebäcke, Kuchen und Salate aus verschiedenen Ländern dieser Erde probieren. Einen herzlichen Dank an alle Eltern für die tolle Unterstützung im Jahr 2016!!

Turas Karateka beim BKV-Tag

Die Karate Abteilung von Tura Bremen e.V. hat an dem Verbandstag des Bremer Karate Verbandes (BKV) teilgenommen und sich auf dem Lehrgang weitergebildet. An der größten Breitensportveranstaltung, die der Verband zu bieten hat, werden verschiedene Spektren des Karatesports angeboten und durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausprobiert. So wurden für Kinder spezielle Trainingsblöcke wie Kinder-Karate, Sound-Karate und Gewaltschutz unter dem Motto „Kinder stark machen“ angeboten. Weiterhin sind für Kinder und für Erwachsene die Schwerpunkte Kata Formlaufen, Kumite-Kämpfen für Anfänger, Kumite-Taktik sowie verschiedene Varianten der Selbstverteidigung Bestandteil des Lehrganges gewesen. Das Besondere daran ist, dass sich jeder Teilnehmer stündlich ein anderes Thema aussuchen kann, da im Stundentakt das Thema und der Referent gewechselt wird, berichtet Turas Karate-Abteilungsleiter und Sportdirektor des Verbandes Tobias Nickel.

Der ganztätige Workshop, der zeitgleich in drei Sporthallen stattfand, ist ebenso als Trainer-Weiterbildung anerkannt. In diesem Jahr wurde der BKV-Tag, der zuvor sechs Jahre in Bremerhaven stattfand, erstmals nach Bremen geholt und vom TuS Huchting ausgerichtet. Mit einem neuen Teilnehmerrekord haben in diesem Jahr 230 Sportlerinnen und Sportler aus Bremen, Bremerhaven und Niedersachsen teilgenommen.

Gruppenfoto der Tura-Teilnehmer

Gruppenfoto der Tura-Teilnehmer: Ahsen Yesilkaya, Melanie Gehlhaar, Dennis Quicker, Haneestan Singarajah, Janine John, Rabia Darici, Sarah Beruch, Yara Moustafa, Binnas Demirel, Nisa Yesilkaya, Karim El Madhoun, Cheyenne Ihlo, Linda-Marie Janosch, Muhamed Darici, Joshua Ehrich, Sinem Faydali, Jan Meyer. Foto: Melanie Gehlhaar

Tura organisiert Karate-Landesmeisterschaft

Die Karate Abteilung von Tura Bremen e.V., die derzeit ausschließlich aus Mitgliedern im Kinder- und Jugendalter bestehen, haben in diesem Jahr mit der Unterstützung vieler Eltern die Karate-Landesmeisterschaft in der Gesamtschule West Gröpelingen ausgerichtet. Auf der Landesmeisterschaft sind 140 Starts in den Starterklassen Kinder, Schüler, Jugend, Junioren, U21, Leistungsklasse und Master in den Abschichtungen U30, U40 und U50 zu verzeichnen gewesen.

Sportdirektor des Bremer Karate Verbandes und Tura-Abteilungsleiter der Karate-Abteilung Tobias Nickel lobte die gute Zusammenarbeit mit weiteren Vereinen aus Bremen, die Helfer für die Tischbesatzung der Wettkampffläche bereitstellten. „Diese Meisterschaft zeigte, dass man sich in Bremen nah steht, die Wege kurz sind und man sich gegenseitig unterstützt“, so Nickel weiter. Geplant ist in Bremen eine Bremen Open zu etablieren, die auch länderübergreifend für Starter aus ganz Deutschland zur Verfügung steht. In diesem Jahr sind von Tura keine eigenen Starter ins Rennen gegangen.

Erfolgreiche Karate-Gürtelprüfung bei Tura

Gruppenfoto der Gürtelprüfung in der Karateabteilung

Gruppenfoto der Gürtelprüfung in der Karateabteilung von Tura: Prüfer Tobias Nickel, Leon Becker, Eyüp Cibuk, Dennis Kaya, Jan-Phillip Meyer, Aida Ercoban, Rabia Darici, Ceyda Eryörük, Nisa Yesilkaya, Ahsen Yesilkaya und Dennis Quicker (obere Reihe von links), Ali Cibuk, Cheyenne Ihlo, Abdulkadir Akgül, Yara Moustafu, Sinem Faydali, Nazli Özdemir, Rojin Cantimur, Janine John, Linda-Marie Janosch, Binnas Demir, Trainerin Melanie Gehlhaar (mittlere Reihe), Halil Ercoban, Haneestan Singarasah, Omar Mneimneh, Kanber Faydali, Muhamed Darici, Harun Cantimur und Joshua Ehrich (vorne). Foto: Ekkehard Lentz

Bei der Gürtelprüfung der Karate-Abteilung von Tura haben alle 27 teilnehmenden Kinder und Jugendliche ihre Prüfung zur nächsten Gürtelfarbe bestanden. Erstmals wurden neben dem Standard-Prüfungsprogramm auch Zwischenprüfungen für Kinder abgenommen.

Zwischenprüfungen führte der Deutsche Karate Verband für Kinder bis 14 Jahre ein. In kleineren Schritten sollen sich die Karatekids der nächsten Gürtelfarbe nähern. „Der Vorteil ist offensichtlich, die Kinder bleiben motiviert und Wartezeiten zur nächsten Gürtelfarbe werden verkürzt“, so Trainer und Abteilungsleiter Tobias Nickel. Einige Kinder haben bereits von dem neuen Verfahren profitiert, die sonst mit der Gürtelprüfung noch etwas warten sollten.

„Die Trainer geben stets ihr Feedback an die Kinder und Eltern, ob die Leistungen der nächsten Gürtelfarbe entsprechen, um niemanden unvorbereitet in die Prüfung zu schicken“, ergänzt Trainerin Melanie Gehlhaar. Erstmals wurde die Gürtelprüfung von Abteilungsleiter Tobias Nickel abgenommen. Es musste kein externer Prüfer eingeladen werden, weil Nickel inzwischen die Prüfer-Lizenz des Bremer Karate-Verbandes erworben hat. 

Tobias Nickel erhält Ehrennadel in Platin

Tobias Nickel erhielt die Ehrennadel in Platin des Deutschen Karate-Verbandes

Tobias Nickel von Tura Bremen erhielt kürzlich die Ehrennadel in Platin des Deutschen Karate-Verbandes (DKV). Zusammen mit seinen Mitstreitern vom Organisationskomitee der Karate-Weltmeisterschaft, die 2014 in der Bremer ÖVB-Arena stattgefunden hat, wurde der Karate-Abteilungsleiter von Tura mit der höchsten Ehrung, die der Verband vergeben kann, ausgezeichnet.

Der Präsident des DKV, Wolfgang Weigert, würdigte bei der Verleihung der Ehrennadeln "die besonderen Verdienste im Verband" und bedankte sich für die sehr gelungene Veranstaltung in der Hansestadt, "die das Ansehen des Deutschen Karate-Verbandes in der Karate-Welt und das Bild des Sports in der deutschen Öffentlichkeit verbessert und geprägt hat."

Tobias Nickel neuer Sportdirektor im Bremer Karate Verband

Tobias Nickel (TURA Bremen) ist neuer Sportdirektor im Bremer Karate Verband e.V. Die Mitgliederversammlung hat den 37-Jähigen bei den turnusgemäßen Wahlen in das geschäftsführende Präsidium gewählt.

Mehr auf der Website des Karateverbands:
http://bkv-karate.de/ver…/tobias-nickel-neuer-sportdirektor/

Herzlichen Glückwunsch!

Turaner bei Ausbildungslehrgang des Deutschen Karate Verbandes

Gruppenfoto mit den Lehrgangsteilnehmern im Vereinszentrum von Tura Bremen e.V.

Der Deutsche Karate Verband (DKV) führte auf Einladung des Tura-Abteilungsleiters Tobias Nickel im Vereinszentrum von Tura Bremen e.V. zum zweiten Mal nach 2011 einen Sound-Karate Basis-Lizenzierungslehrgang durch. Der DKV-Schulsportreferent, Alexander Hartmann, leitete die Übungsleiter im Praxisteil an, die im Schulsport bereits aktiv sind oder es in Zukunft werden wollen.

Das "DKV-Sound-Karate-Konzept" sieht grundlegende Motorik- und Rhythmusschulungen sowie die Steigerung der allgemeinen Fitness bei Kindern vor. Ein allgemeiner und ein kombinierter Parcours gehörten ebenfalls zum Ausbildungsstundenplan wie das Durchführen von Aufgaben am Ball bzw. Overball sowie die methodische Gestaltung eines Karate-Kindertrainings. Die Ausführung von 4er-Blöcken zum Rhythmus von 4/4 Takten ergänzte den erlebnisreichen Tag. Zum Abschluss wurde von jedem Teilnehmer eine Lehrprobe eingebracht und die DKV-Sound-Karate-Lizenz mit 4-jähriger Gültigkeit ausgehändigt.

An der DKV-Fortbildungsveranstaltung nahmen Teilnehmer aus Bremen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen teil. Mit dabei waren auch Tura´s Karate-Trainingsassistenten Ahsen Yesilkaya und Dennis Quicker. Von dem 11-stündigen Lehrgang nahmen sie viele neue Ideen für das eigene Training bei Tura mit.

Die Lehrgangsteilnehmer beim Praxisteil am Softball

Neue Trainingsassistenten in der Karateabteilung

Dennis Quicker und Ahsen Yesilkaya heißen die neuen Trainingsassistenten der Karate-Abteilung bei Tura Bremen. Die beiden Karatesportler haben vor einigen Jahren mit dem Karatesport bei Tura begonnen und unterstützten seit einiger Zeit die beiden Trainer Tobias Nickel und Melanie Gehlhaar im Trainingsbetrieb der Kinder.

Dennis und Ahsen haben gemeinsam an zwei Wochenendenden die Prüfung beim Karate-Verband Niedersachsen zum Trainingsassistenten in der Sportschule Lastrup bestanden. Die beiden 17 und 13 Jährigen folgen mit ihrem Engagement in der Kinder- und Jugendabteilung guten Beispielen. Die Karate-Abteilung hat bereits mehrere Jugendliche an den Trainingsbetrieb binden können, was heutzutage nicht als selbstverständlich gesehen werden kann, so Tobias Nickel. „Daher freue ich mich über die weiteren helfenden Hände“, so Abteilungsleiter Nickel weiter.

Dennis Quicker und Ahsen Yesilkaya freuen sich über die Zertifizierung

Karate-Kids von Tura absolvieren Gürtelprüfungen erfolgreich

Karate-Gürtelprüfungen bei Tura

Dennis Quicker, Gözde Gürsel, May Bdaoui, Yara Moustafa, Mara Bordt, Rabia Darici, Sarah Beruch, Trainerin Melanie Gehlhaar (hintere Reihe von links), Emre Aslan, Muhamed Darici, Haneestan Singarasah, Abdulla Plöger, Janine John, Bachir El-Farran, Nasli Özdemir, Sinem Faydali, Jascha Grüter, Linda-Marie Janosch, Jan-Phillip Meyer (Mitte), Trainer Tobias Nickel, Omar Mneimneh, Kadir Akgül, Karim El Madhoun, Ali Akgül, Prüfer Rolf Haferkorn (vorne) freuen sich über die erfolgreich abgeschlossenen Karate-Gürtelprüfungen bei Tura. Foto: Tura

Unter den kritischen Augen von Prüfer Rolf Haferkorn und Tura-Trainer Tobias Nickel bestanden 22 Kinder und Jugendliche ihre Karate-Gürtelprüfung bei Tura Bremen. Gürtelprüfungen dienen in asiatischen Kampfsportarten der Motivation der Teilnehmer. Umso dunkler die Gürtelfarbe, desto genauer und perfekter die Technik-Ausführungen der Karate-Sportler. Die Komplexität der auszuführenden Techniken steigert mit dem Gürtelgrad.

Trotz des Prüfungscharakters fanden die Prüfungen bei Tura in einer lockeren Umgebung statt. Im Trainingsbetrieb wurde zuvor der Prüfungs-Druck genommen – auch durch spielerische Elemente mit viel Spaß.

In der Karate-Abteilung von Tura werden Kinder ab fünf Jahren aufgenommen. „Karate ist für die motorische Beweglichkeit gut geeignet und schärft Sinne, die geistige Fähigkeit und steigert das Selbstwertgefühl. Karate ist, trotz einer Kampfsportart, zugleich auch ein Gesundheitssport. Dies wurde von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zertifiziert“, wirbt Tobias Nickel nach der erfolgreichen Weltmeisterschaft in der Hansestadt um Karate-Anfänger.

Wer Interesse für sein Kind am Karatesport bei Tura hat, kann sich per E-Mail unter karate@tura-bremen.de und in der Tura-Geschäftsstelle unter Telefon 613410 melden.

Prüfer Rolf Haferkorn und Trainer Tobias Nickel
Prüfer Rolf Haferkorn und Trainer Tobias Nickel werten die Karate-Gürtelprüfungen bei Tura aus. Foto: Tura

Turas Karate-Abteilung im Bremer Sport-TV

Die TV Sendung ist im Kasten. Tura´s Karate-Abteilung war zu Gast im Bremer Sport TV - der offiziellen Sportsendung des Landessportbundes Bremen im Radio Weser TV. Unter der Reihe "Vorstellung von Bremer Sportvereinen" wurden Abteilungsleiter Tobias Nickel und Trainerin Melanie Gehlhaar in das Sendestudio eingeladen, um Kinderkarate bei Tura Bremen vorzustellen. Wer die Sendung nicht sehen konnte, kann den Beitrag bei Youtube nachträglich anschauen.

Der Beitrag aus der April-Sendung bei Youtube: http://www.youtube.com/watch?v=tKc7kScJOsc

Zu Gast im Fernsehstudio bei Petra Otten sind Tobias Nickel und Melanie Gehlhaar von Tura.

Erfolgreiche Gürtelprüfungen bei den Karate-Kids von Tura

Erfolgreiche Gürtelprüfungen bei den Karate-Kids von Tura

Nach den erfolgreich verlaufenen Gürftelprüfungen stellen sich zufrieden dem Fotografen: Trainer Tobias Nickel, May Bdaoui, Ramya Kananathan, Ahsen Yesilkaya, Sleiman El-Farran, Quendresa Mustafi, Dilayla Gürsel, Ömer Gensch, Denis Kaya, Salima Theuerkauf, Michelle Heinrich, Melanie Gehlhaar und Prüfer Rolf Haferkorn (hintere Reihe von links), Gözde Gürsel, Bachir El-Farran, Nisa Yesilkaya, Abdulla Plöger, Haneestan Singarasah (Mitte), Denis Januas, Jan Phillip Meyer, Janine John, Omar Mneimneh und Rahim Trawally (vorne). Foto: Ekkehard Lentz

Erfolgreich verliefen die jüngsten Gürtelprüfungen in der Karate-Abteilung von Tura Bremen. Unter den Augen von Tura-Trainer Tobias Nickel und Prüfer Rolf Haferkorn bestanden alle Kinder und Jugendlichen.

Die Karate-Kids bereiten sich im täglichen Trainingsbetrieb auf die Prüfungen vor, so dass ihnen Druck und Prüfungsstress genommen werden. Die Karate-Abteilung von Tura nimmt Kinder ab fünf/sechs Jahren auf. "Karate ist gut geeignet für die motorische Beweglichkeit, schärft die Sinne und geistigen Eigenschaften und steigert das Selbstwertgefühl", erklärt Tobias Nickel. Dass Karate zugleich auch als Gesundheitssport gilt, bestätigte erst kürzlich die November-Ausgabe der „Apotheken-Umschau“.

Wer Interesse für seine Kinder am Karatesport bei Tura hat, kann sich bei Abteilungsleiter Tobias Nickel oder in der Tura-Geschäftsstelle erkundigen, per E-Mail unter karate@tura-bremen.de oder telefonisch unter der Rufnummer 613410.

Turas Karate-Abteilung in Klausur

Die jungen Trainer der Karateabteilung von Tura Bremen trafen sich erstmalig zu einer Klausurtagung. "Die eigenen Stärken und das Selbstverständnis einer erfolgreichen Kinder- und Jugendabteilung zu definieren", hieß die Zielvorgabe.

Die Fragestellungen "wo befinden wir uns" und "wo wollen wir hin" standen im Mittelpunkt. Die Veranstaltung wurde von Abteilungsleiter Tobias Nickel moderiert, der sich begeistert über das Engagement der Nachwuchstrainer in seiner Abteilung äußert. Weitere Workshops sind geplant.

Tobias Nickel gehört zum Organisationsteam der 22. Karate-Weltmeisterschaft vom 5. bis 9. November 2014 in Bremen und wirbt bereits jetzt um freiwillige Helferinnen und Helfer für diese Großveranstaltung.

Für Kinder ab sechs Jahren bietet Tura Karate an. An den ersten Trainingseinheiten können Kinder probeweise kostenfrei teilnehmen. Weitere Informationen sind erhältlich bei Abteilungsleiter Tobias Nickel, Telefon 1 65 51 46, per E- Mail unter karate@tura-bremen.de oder in der Tura-Geschäftsstelle, Lissaer Straße 60, Telefon 61 34 10.

Klausurtagung mit den Nachwuchstrainern
Karate-Abteilungsleiter Tobias Nickel bei der Klausurtagung mit den Nachwuchstrainern Aziz Yilmaz, Alina Lipinski, Melanie Gehlhaar und Jana Grosenick (von links).

Neue Gürtelfarben für Turas Karate-Sportler

Gürtelprüfungen der Karate-Abteilung 2012

Freude bei Tura Bremen über die bestandenen Gürtelprüfungen der Karate-Abteilung: Rayk Beutler, Erik Meller, Ahsen Yesilkaya, Azra Cibuk, Ramya Kananathan, Michelle Heinrich, Gözde Gürsel und Layla Bdaoui (hintere Reihe von links), Trainer Tobias Nickel, Enes Tosun, Melanie Gehlhaar, Jana Grosenick, Samila Theuerkauf, Qendresa Mustafi, Denis Januas, Angelina Bald und Prüfer Rolf-Peter Henschel (Mitte) sowie May Bdaoui, Zeynap Yildaz, Nisa Yesilkaya, Sleiman El-Farran, Dilayla Gürsel, Eda Gürsel, Bachir El-Farran und Erik Bendlin (vorne).

Alle gemeldeten Kinder und Jugendlichen der Karate-Abteilung von Tura bestanden ihre Prüfung zur nächsten Gürtelfarbe und durften sich nach gezeigter Leistung vor Prüfer Rolf-Peter Henschel über ihre neuen Gürtel freuen, zum Teil mit Auszeichnung. Trainer und Abteilungsleiter Tobias Nickel ist erfreut über die erfolgreiche Nachwuchsarbeit seines Teams, in dem derzeit drei Trainer und Assistentinnen aus der eigenen Jugend  mitwirken.

Karate blickt auf eine mehr als 2000 Jahre alte Tradition zurück. Die immer noch moderne Sportart besteht aus einer Kombination von Bewegungsformen und Kampfübungen, im Gegensatz zum Judo ohne Körperkontakt. Neben allgemeiner Fitness, Selbstverteidigung und Kondition stehen beim Tura-Training Schnelligkeit, Koordination, und Konzentration auf dem Programm. Disziplin und Rücksichtnahme werden bei Karate gelernt.

Tura bietet Karate für Kinder ab sechs Jahren an. Wer in den Karatesport reinschnuppern möchte, ist bei Tura willkommen. An den ersten Trainingseinheiten können Kinder probeweise kostenfrei teilnehmen.
Weitere Informationen sind erhältlich bei Abteilungsleiter Tobias Nickel, Telefon 1 65 51 46, per E- Mail unter karate@tura-bremen.de oder in der Tura-Geschäftsstelle, Lissaer Straße 60, Telefon 61 34 10.

Karate-WM-Organisationsteam unterstützt Olympia-Kampagne "The K is on the Way"

Bremer WM-OK-Team

Das Bremer WM-OK-Team unterstützt die Kampagne "The K is on the way". In Paris haben sich (von links) Tobias Nickel von Tura Bremen (Logistik), Rolf Hanke (Security), Frank Miener (Medien), die OK-Leiter Reiner Zimbalski und Horst Kaireit sowie Rolf Haferkorn (Wettkampforganisation/Hallenchef) der Aktion angeschlossen.

Die Organisatoren der 22. Karate-Weltmeisterschaft, die vom 5. bis 9. November 2014 in Bremen stattfindet [www.karate2014.de], unterstützen geschlossen die Kampagne "The K is on the Way - Karate 2020". Damit will die World Karate Federation (WKF) bis in den Sommer 2013 ihre Bewerbung zur Aufnahme in die Olympischen Spiele unterstützen. Allein bei der gerade beendeten Karate-Weltmeisterschaft in Paris ließen sich hunderte Zuschauer und Athleten fotografieren. Darunter waren sowohl die Organisatoren der WM, darunter Turas Karate-Abteilungsleiter Tobias Nickel, als auch die komplette deutsche Nationalmannschaft.

Die Olympischen Spiele sind das große Ziel, das der Weltverband anstrebt", sagt Reiner Zimbalski, Leiter des OK-Teams für die WM in Bremen. "Rund 100 Millionen Karateka arbeiten darauf hin." Deshalb sei es klar, sich als Organisator der Weltmeisterschaft an der Aktion zu beteiligen. "Das rote ,K' wandert um die Welt und ist damit der Ausdruck unseres Ziel", ergänzt Horst Kaireit, der das OK gemeinsam mit Zimbalski leitet. "Karate hat es schon lange verdient, olympisch zu werden."

"The K is on the way" unterstützt den dritten Anlauf in Folge, mit dem die World Karate Federation die Aufnahme in den Kreis der olympischen Sportarten erreichen will. Zweimal war der Sport knapp gescheitert – einmal gewann Karate die Bewerbung zwar, aber kein Sport wurde aufgenommen. Das zweite Mal unterlag die Kampfkunst nur knapp in der dritten Runde. Bei der WM in Paris nahm der dritte Anlauf für die Spiele 2020 an Fahrt auf: Das rote K symbolisiert den Traum vieler Athleten rund um den Globus. Bis Mitte 2013 wird es auf allen Veranstaltungen zu sehen sein, die Fotos sollen dem IOC zeigen, wie engagiert die Karate-Welt in dieser Sache ist. Eine Entscheidung steht für die Sitzung des Exekutivkomitees am 13. September 2013 in Buenos Aires auf dem Programm.

Karate-Schnupperstunde an Grundschule

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1a an der Grundschule Fischerhuder Straße bekamen einen Einblick in eine Tura-Karatestunde. Zustande kam das Angebot in der Schule, weil sich die jungen Schüler für besonders gutes Benehmen im Schulunterricht als Belohnung eine Karatestunde gewünscht hatten. Kurzerhand stellte die Klassenlehrerin Frau Cornelie Heuer eine Verbindung zu Tura´s Karate-Abteilung her, die das Angebot dankend aufnahm und ihre Sportart in der Schule präsentierte. So übten die Kinder mit Begeisterung einfache Fußtritte.

Der Karatesport steht für die Steigerung von Disziplin, Rücksichtnahme und Respekt. Auch das Selbstwertgefühlt, die eigene Gymnastik, Fitness und Koordinationsfähigkeit werden durch diesen traditionsreichen aber zugleich modernen Kampfsport gesteigert. Karate ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet und kann bei Tura Bremen mittwochs und freitags kostenlos ausprobiert werden.

Schulkasse 1a an der Schule Fischerhuder Straße