pluspunkt
raute titel

Willkommen bei TURA Bremen

TURA Vereinszentrum

TURA - der Turn- und Rasensportverein - ist der moderne Sportverein im Bremer Westen und gehört mit rund 2.700 Mitgliedern zu den größten Vereinen in Bremen. Mehr als 15 Sportarten sind unter einem Dach vereint. Leistungssport ist genau so vertreten wie Breitensport. Gegründet wurde unser Verein 1894. Sport betreiben wir in Gröpelingen in verschiedenen Schulturnhallen und in unserem Vereinszentrum mit eigenem Fitnessstudio.

Rodel- und Wandertag im Harz am 7.2.

Schnee im Harz am Wurmberg in Braunlage

Der Turn- und Rasensportverein (Tura) Bremen lädt am Samstag, 7. Februar, zu einem Rodel- und Winterwandertag im Harz ein. Um 5.45 Uhr treffen sich die Teilnehmer auf dem Parkplatz beim Lesumer Einkaufszentrum an der Hindenburgstraße. Um 6 Uhr starten dann die Busse in Richtung Braunlage mit einer Zusteigemöglichkeit nach Absprache in Gröpelingen (Torbogen Rosenakstraße/Gröpelinger Heerstraße) und an der Bushaltestelle Universitätsallee/Otto-Hahn-Allee.

Für die Wanderer zum Brocken oder nach Braunlage besteht eine Aussteigemöglichkeit am Torfhaus. Die Busse fahren dann weiter zum Parkplatz an der Wurmberg-Seilbahn in Braunlage. Hier besteht die Möglichkeit, sich am Rodelhang auszutoben oder in die Eislaufhalle zu gehen. Wer möchte, kann auch nur zum Shoppen nach Braunlage mitfahren.

Die Rückfahrt ist für 16 Uhr geplant. Nach einem Zwischenstopp am Torfhaus werden die Busse gegen 19.30 Uhr wieder in Bremen zurück erwartet. Erwachsene zahlen 18 Euro, Kinder und Jugendliche 10 Euro und Familien bis vier Personen 40 Euro.

Anmeldungen werden bei Lutz Steenken unter der Telefonnummer 629260 oder in der Tura-Geschäftsstelle Telefon 613410 entgegengenommen.

Vortrag bei Tura: Sechs Monate mit dem Boot auf dem Weg ins Mittelmeer

Vortrag bei Tura: Sechs Monate mit dem Boot auf dem Weg ins Mittelmeer

Brigitte Honnens und Alois Schiele sind langjährige Mitglieder im Turn- und Rasensportverein (Tura) Bremen. Seit einigen Jahren segeln beide sechs Monate über die Weltmeere. Über ihre letzte abwechslungsreiche Reise auf dem Mittelmeer berichten sie in einem Vortrag am Freitag, 30. Januar, um 18 Uhr im Tura-Vereinszentrum am Bert-Trautmann-Platz/Lissaer Straße 60.

Der Eintritt ist frei, Brigitte Honnens und Alois Schiele würden sich aber über eine kleine Spende für das Projekt "Dance 4 Kids" freuen: "Die weitere Arbeit mit Jugendlichen und Kindern mit Integrationshintergrund möchten wir gerne unterstützen."

Aus organisatorischen Gründen bittet Tura um Anmeldung, telefonisch unter 61 34 10 oder per Mail: info@tura-bremen.de.

Bundesverband ehrt erfolgreiche Turaner Taekwondo-Sportler

Ehrungen der Deutschen Taekwondo Union

Tim Glenewinkel, Joannis Malliaros, Park Soo Nam, Imke Turner und Werner Unland (von links) freuen sich über die Ehrungen der Deutschen Taekwondo Union. Foto: Roland Klein

 

Zu einem Empfang des Bundesverbandes der Deutschen Taekwondo Union e.V. in Werne (Nordrhein-Westfalen) wurden auch die Turaner Taekwondoka Imke Turner, Tim Glenewinkel, Werner Unland und Joannis Malliaros eingeladen.

Grundlage der Einladung zu Ehren der erfolgreichsten deutschen Taekwondo-Sportler waren die Erfolge bei den Europa- und Weltmeisterschaften der vergangenen Jahre. Hier konnten die Turaner zahlreiche Medaillen und gute Platzierungen vorweisen. Da die Turaner im Laufe der letzten zehn Jahre bereits alle zu vergebenden Ehrennnadeln des Bundesverbandes erhalten haben, überreichte der Präsident der DTU, Park Soo Nam, ihnen einen Gutschein eines bekannten deutschen Elektronikunternehmens.

Für Imke Turner hatte der Verband noch eine besondere Überraschung parat. Die Tura-Vorzeigesportlerin erhielt, als erste nicht koreanischen Weltmeisterin, die Ehrenmitgliedschaft des Bundesverbandes auf Lebenszeit verliehen.

Sina Monpetain gewinnt Landesmeisterschaft

Sina Monpetain (Tura) freut sich über ihren Landestitel im Judo. Foto: Petra Wittmann-Richter

 Sina Monpetain (Tura) freut sich über ihren Landestitel im Judo. Foto: Petra Wittmann-Richter

 

Bei den Judo-Landeseinzelmeisterschaften startete Sina Monpetain von Tura Bremen als jüngster Neuzugang in der weiblichen U 18 (Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm) und holte sich gleich den Titel der Landesmeisterin. "Damit hat sich die Turanerin für die norddeutschen Meisterschaften in Hollage am 15. Februar qualifiziert", freut sich ihre Trainerin Petra Wittmann-Richter.

Ausgerichtet wurden die Titelkämpfe vom JC Asahi Bremen in der Gesamtschule West.

Spende für die Jugend

Spende für die Jugend

Werner Krone übergibt im Namen der Frühsportgruppe von Tura einen Spendenscheck an Tura-Jugendleiter Manfred Bertram. Foto: Wolfgang Zimmermann

 

Die Frühsportgruppe beim Turn- und Rasensportverein (Tura) Bremen um den Ehrenpräsidenten Peter Sakuth hat Vereinsjugendleiter Manfred Bertram für die Tura-Jugend eine Spende in Höhe von 500 Euro zukommen lassen. Zu der Gruppe gehören: Volker Biere, Manfred Carus, Werner Krone, Willi Klawitter, Jürgen Pohlmann, Dr. Dirk Schröder, Manfred Wardenberg, Uwe Wolf und Wolfgang Zimmermann.

Neuer Tanzkurs bei Tura

Die Kanusportabteilung von Tura Bremen bietet ab dem 21. Januar jeweils mittwochs von 20 bis 21.30 Uhr einen neuen Tanzkurs mit Julia Mindermann und Pascal Penderak in geselliger Atmosphäre an. Der Kurs im Clubhaus in Lesum, Am Lesumhafen 26, ist für alle Altersgruppen geeignet und wendet sich sowohl an Paare, die bereits über Tanzkenntnisse verfügen, als auch an Interessierte, die das Tanzen erlernen möchten.

Anmeldungen nimmt Lutz Steenken, Telefon 629260 entgegen. Weitere Informationen sind auf der Internetseite www.turakanusport.de abzurufen.

Tura-Volleyballer lassen rote Laterne in Sachsen-Anhalt

Tura-Team beim Volleyballturnier in Sachsen-Anhalt

Stefan Runge, Sebastian Boll, Stefanie Magers und Anne Langer (von links) vertraten die Tura-Farben beim Volleyballturnier in Sachsen-Anhalt. Foto: Tura

Obwohl sich nur vier Volleyballer von Tura Bremen für das Neujahrsturnier in Jeßnitz meldeten, beschlossen die Gröpelinger, trotzdem bei dem Turnier anzutreten und die langjährigen Sportfreunde in Sachsen-Anhalt zu besuchen. Die weiteren Turnierteilnehmer zeigten sich sehr hilfsbereit, sodass das Tura-Quartett Stefan Runge, Sebastian Boll, Stefanie Magers und Anne Langer immer zwei Aushilfsspieler fand.

Tura startete sehr schlecht und fand nicht in die Spiele. Die aufgestockte Tura-Mannschaft musste sich in jedem Spiel neu finden. Erst zum Ende des Turniers hin, beim Spiel um Platz 11 kam es zu einem 2:0-Sieg. Die Turaner belegten den vorletzten Platz und ließen die rote Laterne in Sachsen-Anhalt. Den ersten Platz belegte die erste Mannschaft vom Kanuclub Jeßnitz.

Tura nimmt auch am Sommerturnier im Juni in Jeßnitz teil - geplant ist der Antritt in voller Stärke.

Bouleturnier bei Tura: Frank Günther gewinnt hauchdünn vor Ronald Schnor

Drittes Silvesterturnier bei Tura
35 Bouler spielten auf allen acht Bahnen der Anlage am Bert-Trautmann-Platz. Foto: Ronald Schnor

Der Bundesligaspieler Frank Günther (BV Ibbenbüren) gewann das dritte Silvesterturnier bei Tura Bremen. Trotz der zunächst etwas feuchten Witterung am Vormittag, fanden sich zum Turnierstart 35 Bouler, darunter Teilnehmer aus Sittensen und Varel, ein. Unter ihnen die 12-jährige Celine Katerbau als jüngste Teilnehmerin und Günther Wischeropp, der vor Kurzem seinen 80. Geburtstag feierte.

Nach fünf Stunden und vier Spielrunden lag Frank Günther mit vier Siegen und einer einzigen Kugel vor dem Turaner Ronald Schnor. Sven Katerbau (ebenfalls Tura), verbuchte drei Siege und belegte den dritten Platz.  [Mehr]

Zweite D-Jugend von Tura gewinnt in Delmenhorst

2. D: Turniersieg in Delmenhorst
2. D-Jugend von Tura: Turniersieg in Delmenhorst

Die zweite D-Jugend von Tura Bremen hat das Hallenfußballturnier bei Jahn Delmenhorst mit 12 Mannschaften gewonnen. Tura zeigte im gesamten Turnier eine überzeugende spielerische und kämpferische Leistung.

In der Vorrunde qualifizierten sich die Nachwuchskicker mit drei Siegen und zwei Unentschieden für das Halbfinale. Dort wurde der Gastgeber in einem spannenden Spiel nach einem 1:2-Rückstand mit 4:2 Toren besiegt. In einem noch spannenderen Finale gelang den Gröpelingern gegen Werder Bremen nach einem 1:3- Rückstand noch ein 3:3-Unentschieden. Im Siebenmeterschießen setzte sich Tura durch. Den entscheidenden Siebenmeter hielt Tura-Torwart Mika.

Neue Ausgabe Bremer Sportmagazin online

Titel Bremer Sportmagazin 2015-1

Das neue Bremer Sportmagazin (Ausgabe Januar 2015) ist bereits online gestellt.

Berichte über TURA sind auf den Seiten 7, 18, 20, 21 und 23.

Download:
Bremer Sportmagazin 2015-01

 

 

Karate-Kids von Tura absolvieren Gürtelprüfungen erfolgreich

Karate-Gürtelprüfungen bei Tura

Dennis Quicker, Gözde Gürsel, May Bdaoui, Yara Moustafa, Mara Bordt, Rabia Darici, Sarah Beruch, Trainerin Melanie Gehlhaar (hintere Reihe von links), Emre Aslan, Muhamed Darici, Haneestan Singarasah, Abdulla Plöger, Janine John, Bachir El-Farran, Nasli Özdemir, Sinem Faydali, Jascha Grüter, Linda-Marie Janosch, Jan-Phillip Meyer (Mitte), Trainer Tobias Nickel, Omar Mneimneh, Kadir Akgül, Karim El Madhoun, Ali Akgül, Prüfer Rolf Haferkorn (vorne) freuen sich über die erfolgreich abgeschlossenen Karate-Gürtelprüfungen bei Tura. Foto: Tura

Unter den kritischen Augen von Prüfer Rolf Haferkorn und Tura-Trainer Tobias Nickel bestanden 22 Kinder und Jugendliche ihre Karate-Gürtelprüfung bei Tura Bremen. Gürtelprüfungen dienen in asiatischen Kampfsportarten der Motivation der Teilnehmer. Umso dunkler die Gürtelfarbe, desto genauer und perfekter die Technik-Ausführungen der Karate-Sportler. Die Komplexität der auszuführenden Techniken steigert mit dem Gürtelgrad.   [Mehr]

Tura-Spielleute kooperieren mit Oberschule Ohlenhof

Mit viel Eifer probierten die Schüler die Instrumente des Tura-Spielleuteorchesters aus.

Mit viel Eifer probierten die Schüler die Instrumente des Tura-Spielleuteorchesters aus. Foto: Ekkehard Lentz

In enger Zusammenarbeit mit der Schulleitung der Oberschule Ohlenhof veranstaltete das Spielleute-Orchester von Tura Bremen kürzlich einen sogenannten Schnuppertag. Die Oberschule, die sich derzeit noch auf dem Gelände der Schule am Halmerweg befindet, besteht momentan aus fünf Klassen, die durch Flyer direkt angesprochen wurden. Der Einladung zur "musikalischen Schnupperstunde" folgten immerhin 35 Schülerinnen und Schüler.

Ein 12-köpfiges "Demo-Team" des Tura-Orchesters bot in der Aula der Schule den Interessenten ausführliche Informationen über das Gröpelinger Ensemble und den Musiker-Alltag.  [Mehr]

Turanerin Birgit Meinke neue Kreisvorsitzende des FTTB Mitte

Birgit Meinke (Tura) heißt die neue Kreisvorsitzende des FTTB Mitte

Birgit Meinke (Tura) heißt die neue Kreisvorsitzende des FTTB Mitte. Foto: Andreas Kalka

 

Auf der Kreisversammlung des Fachverbandes Tischtennis Bremen (FTTB Mitte) wurden die Positionen des Kreisvorstandes neu besetzt. Die neue Kreisvorsitzende heißt Birgit Meinke (Tura Bremen). Ihr Stellvertreter ist Jürgen Kuzyk (TuS Schwachhausen). Der Jugendwart Stefan Blanke (TSV Grolland) bleibt im Amt, als stellvertretender Kreisbeauftragter Jugendwart wurde Thomas Murck (TuS Huchting) neu gewählt. Jürgen Kuzyk, Torsten Kück (TSV Woltmershausen), Joachim Maass (SG Findorff) und Birte Grensemann (SV Werder Bremen) vertreten den Kreisvorstand als Delegierte beim Hauptausschuss des FTTB.

Birgit Meinke: "Ich danke den bisher Aktiven für ihren Einsatz und freue mich auf die Zusammenarbeit mit allen, die sich neu aufgestellt haben. Mein ganz besonderer Dank gilt Stefan Blanke, der seit vielen Jahren unermüdlich den Jugendbereich in Bremen-Mitte organisiert und verlässlich betreut."

25 Jahre "Bewegung in der Krebsnachsorge" bei Tura

Mit dem 25-jährigen Bestehen feierte in diesen Tagen die Gruppe "Bewegung in der Krebsnachsorge" beim Turn- und Rasensportverein Bremen (Tura) ein besonderes Jubiläum. Von Anfang an ist Helma Rumphorst die Leiterin. Der damalige Abteilungsleiter der Turnabteilung von Tura, Harald Wolf, hatte 1989 Helma Rumphorst gewonnen, an der Zusatzausbildung "Sport in der Krebsnachsorge" teilzunehmen.

Aktuell sind neunzehn Frauen im Alter von 41 bis 75 Jahren in der Gruppe aktiv. Davon kommen sieben Teilnehmerinnen mit einer ärztlichen Verordnung. Das Training findet immer montags von 16 bis 17.30 Uhr im Tura-Vereinszentrum am Bert-Trautmann-Platz/Lissaer Straße 60 statt. Die Inhalte umfassen spezielle Gymnastik, Spiel und Entspannung, bei der sich jede Sportlerin nach ihrem Befinden beteiligt. In der anschließenden Gesprächsrunde besteht die Möglichkeit über individuelle Probleme zu sprechen.  [Mehr]

Spiel und Spaß für Kleinkinder bei Tura

Kinder wachsen in einer zunehmend bewegungsfeindlichen Umgebung auf. Als Folge wird ein starker Anstieg von motorischen und gesundheitlichen Auffälligkeiten beobachtet. Darauf reagiert der Sportverein Tura mit dem neuen Bewegungsangebot "Spiel und Spaß für Kleinkinder".

Kinder im Alter von neun Monaten bis drei Jahren werden montags in der Zeit von 10.00 bis 11.30 Uhr auf spielerische Weise unterstützt, die Freude an der Bewegung spüren zu lernen. Die Kinder können krabbeln, toben, klettern und spielen in der besonders kindgerechten Sporthalle des Tura-Vereinszentrums an der Lissaer Straße 60. Übungsleiterin ist die gelernte Kinderpflegerin Sonja Nonnast.

Weitere Informationen bei Tura, Telefon 61 34 10 oder per E-Mail info@tura-bremen.de.

"Energy Dance" bei Tura

Tura Bremen bietet jeweils dienstags in der Zeit von 19 bis 20 Uhr an der Lissaer Straße "Energy Dance" an. Beim "Energy Dance" finden Menschen, wonach sie sich sehnen: Wer nach einem konzentrierten und bewegungsarmen Arbeitsalltag intensive Bewegung mit Musik erleben und sich tiefer entspannen möchte, ist hier richtig. Wer das neue Angebotert erst einmal testen möchte, kann zwei mal unverbindlich mitmachen. Information und Anmeldung bei: Tura Bremen e.V., Lissaer Straße 60, 28237 Bremen, Telefon 61 34 10, info@tura-bremen.de.

Wer mehr über Energy Dance erfahren möchte, kann sich auf der Website
http://www.energy-dance.de/ informieren. Eine Empfehlung des DOSB kann man hier lesen:
http://www.richtigfit.de/rf/magazin/tipp-des-monats/august-2008/